Bregenzerwälder Juppe
Lebendige Trachtenpflege im Bregenzerwald

In der Juppenwerkstatt in Riefensberg wird die traditionelle Bregenzerwälder Tracht - die "Juppe" - hergestellt. Gleichzeitig ist sie Museum und Kursort für die Trachtenherstellung. Auch architektonisch ist die Juppenwerkstatt, welche im Jahre 2003 im ehemaligen Gasthaus Krone eingerichtet wurde, eine Besonderheit.

Eine Bregenzerwälder Juppe kann in keinem Geschäft fertig erworben werden. Die einzelnen Stufen der Veredelung des Leinenstoffes für den Juppenrock können nur in der Juppenwerkstatt durchgeführt werden.

Der Verein Juppenwerkstatt Riefensberg bietet Führungen zum Kennenlernen der gesamten Arbeitsprozesse an. Er unterstützt Interessentinnen auf dem Weg zu ihrer Juppe und vermittelt Kontakte zu den einzelnen Kunsthandwerkerinnen.

Sommerausstellung 2014
Porträt Katharina Felder, 1840er Jahre, Vorarlberg Museum
Sommerausstellung 2014

Ausstellung der Juppenwerkstatt Riefensberg in Kooperation mit dem Franz-Michael-Felder-Verein aus Anlass des Jubiläums 175 Jahre Franz Michael Felder (1839-1869)

"In meinem Wälderkleide..." - Die Juppe in der Felderzeit
Die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts wird oftmals als das "goldene Zeitalter" der Trachten bezeichnet. In weiten Teilen Europas wurden neue kreiert und rückten klassische Trachtentäler ins Visier eines städtischen Publikums. In dieser Zeit zeichnete sich in der Bekleidungskultur des Bregenzerwaldes ein tiefgreifender Wandel ab. 

Während im Vorderwald einerseits ein Prozess in Gang kam, der mit dem Ablegen der Tracht einherging, änderte sich das Erscheinungsbild der Juppe. Die Entwicklung, die sich in der Epoche des Biedermeier abzeichnete, führte zu einer Trachtenlandschaft hin, die die frühen Reiseschriftsteller frenetisch bejubelten.

Dauer: 3. Juni - 31. Oktober 2014

Besichtigungen: Dienstag, 10-12 Uhr; Freitag, 10-12 Uhr und 14-16 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung: Tel. +43 5513 8356-15

2. Bregenzerwälder Trachtentag
2. Bregenzerwälder Trachtentag

Sonntag, 7. September 2014, ab 11 Uhr

Programm:
Frühschoppen - Bewirtung durch die Chorgemeinschaft Riefensberg
Führungen - Besichtigung der Werkstätten und Ausstellung
18.00 Uhr "Liebe und Tod bei Franz Michael Felder"
Beides spielt im Leben und Werk des Schoppernauers eine wichtige Rolle. Ariel Lang rezitiert Originaltexte.
Für musikalische Ruhe- und Meditationspausen sorgen Siegfried Amadäus Jud und Karl Schmid auf historischen Instrumenten.

Vorankündigung - Lange Nacht der Museen

Am Samstag, 4. Oktober 2014, ab 18 Uhr findet in ganz Österreich die Lange Nacht der Museen, bei der auch die Juppenwerkstatt vertreten ist, statt. mehr ...