Bregenzerwälder Juppe
Juppenwerkstatt Riefensberg

Die Juppenfärberei ist ein Jahrhunderte altes Handwerk, das nur noch in der Juppenwerkstatt Riefensberg gepflegt wird. In einem langwierigen Prozess entsteht hier der steife, glänzende und in hunderte Falten gelegte Stoff, aus dem eine der ältesten Trachten Europas, die Juppe, gefertigt wird. Gearbeitet wird nach uralter Rezeptur und auf über 100 Jahre alten Maschinen.

Die Juppenwerkstatt ist darüber hinaus Kursort für die Trachtenherstellung sowie Auskunfts- und Kontaktstelle für angehende Juppenträgerinnen. Sie führt ein eigenes Trachtenmuseum, ist aber auch Ziel von ArchitekturliebhaberInnen aus der ganzen Welt.

Um sich ein Bild von der aufwändigen Erzeugung einer Bregenzerwälder Frauentracht machen zu können, ist im Rahmen einer Führung eine Näherin, Stickerin, Knüpferin oder Hutmacherin anwesend.

Öffentliche Führung

Jeden ersten Sonntag im Monat findet eine öffentliche Führung statt. Start ist um 10.00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt € 13,--. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Bregenzerwälder Trachtentag

Sonntag, 10. September 2017

10.00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche
10.45 Uhr Agape auf dem Kirchplatz

18.00 Uhr Lesung und Verkostung in der Juppenwerkstatt

Der Vorarlberger Autor Andreas Gabriel liest aus seinem satirischen Roman "Hundeleben". Anschließend Verkostung von Produkten des Dorener Bio-Betriebes Agathe und Karl Lingenhel. (Eintritt € 10,--).