• Glasfassade
  • Glasfassade bei Nacht
Gelungene Symbiose aus Alt und Neu

Eine ehemalige Tenne wird zum Zentrum der Bregenzerwälder Juppenherstellung. Mit viel Gespür für Altes und Neues adaptierte der Bregenzer Architekt Gerhard Gruber den Wirtschaftstrakt des ehemaligen Gasthofs Krone zur Trachtenmanufaktur. Die alten Raumkonturen wurden für den Umbau nicht verändert, lediglich einige Öffnungen versetzt oder neu geschnitten.

Holzverkleidete Wirtschaftsgebäude sind typisch für die bäuerliche Kulturlandschaft des Bregenzerwaldes. Diese Verschlossenheit lässt jedoch kaum Licht ins Gebäudeinnere. Die neue Nutzung des Wirtschaftsgebäudes als Trachtenfärberei und Schauwerkstatt verlangt aber nach Licht und Öffnung. Daraus entstand die Idee, die gesamte Giebelseite mit einer Front aus Glasschuppen einzukleiden.